Fachleistungsdifferenzierung (FLD)

Die Fachleistungsdifferenzierung beginnt bei uns im Jahrgang 7.

Fachleistungsdifferenzierung bedeutet, dass den Schülerinnen und Schülern in bestimmten Fächern Erweiterungs- bzw. Grundkurse (EK bzw. GK) zugewiesen werden.

Im JG 7 und im JG 8 wird das Fach Englisch im Klassenverband unterrichtet, jedoch werden den Schülerinnen und Schülern bereits am Ende des 6. Jahrgangs E- und G-Kurse zugewiesen.

Das Fach Mathematik wird im JG 8 im Klassenverband unterrichtet, aber die Zuweisung in E- und G-Kurse erfolgt am Ende der Klasse 7.

Die äußere Differenzierung, d.h. das getrennte Unterrichten von E- und G-Kurs-Schülerinnen und Schülern erfolgt zu Beginn der 9. Dann kommen auch noch die Fächer Deutsch und Physik hinzu.

Die Anzahl der Erweiterungskurse ist ausschlaggebend für den zu erreichenden Abschluss (siehe Schulabschlüsse).

 Jahrgänge   Fächer   Differenzierung in Erweiterungs- und Grundkurse
 5, 6   D, E, M   keine 
 7, 8   E   binnendifferenzierter Unterricht im Klassenverband / offizielle Einteilung in E und G-Kurse
 8  M  binnendifferenzierter Unterricht im Klassenverband / offizielle Einteilung in E- und G-Kurse
 9  D, Ph, M, E   äußere Differenzierung / mitunter binnendifferenzierter Unterricht im Klassenverband
 10  D, Ph, M, E   äußere Differenzierung / mitunter binnendifferenzierter Unterricht im Klassenverband

 D: Deutsch   E: Englisch   M: Mathematik   Ph: Physik